Donnerstag, den 21. Oktober 2021

EU-Projekte

Neubau der Betriebswerkstatt Putbus

Die Rügensche BäderBahn (RüBB) errichtet in den Jahren 2021 bis 2023 eine neue Betriebswerkstatt in Putbus. Sowohl die Möglichkeiten für die Wartung und Reparatur der historischen Fahrzeuge des „Rasenden Roland“ als auch die Arbeitsbedingungen für alle Beschäftigten werden durch diesen Neubau deutlich verbessert und an die heutigen und zukünftigen Anforderungen angepasst.

Der Bau der Betriebswerkstatt ist ein umfassendes Bauvorhaben, das die Europäische Union mit diesem Projekt finanziell fördert. Die Leistungen beginnen mit der Herrichtung der Baufläche und umfassen danach alle Bauleistungen für das neue Gebäude mit den Werkstätten für die Fahrzeuginstandhaltung, Sozial-, Büro-, Lager- und Nebenräumen. Für den tägliche Dampflokeinsatz werden neue Behandlungsanlagen, hierzu gehören Untersuchungsgruben, Kohlebansen und Wasserkran, errichtet. Eine neue Trafostation dient der Energieversorgung des Komplexes. Der Neubau von Anlagen für die Löschwasservorhaltung und die Behandlung anfallender Abwässer schließt die Bauleistungen ab. Die Leistungen aus diesem Projekt enden mit der Inbetriebnahme der neuen Betriebswerkstatt.

Hier folgend der Download des Hinweisschildes:

Ingenieurtechnische Unterstützungsleistungen im SPNV für den Neubau der Betriebswerkstatt Putbus

Die Rügenschen BäderBahn (RüBB) beabsichtigt, in den Jahren 2021 und 2022 die Betriebswerkstatt Putbus neu zu errichten. Sowohl die Möglichkeiten für die Wartung und Reparatur der historischen Fahrzeuge des „Rasenden Roland“ als auch die Arbeitsbedingungen für alle Beschäftigten werden durch diesen Neubau deutlich verbessert und an die heutigen und zukünftigen Anforderungen angepasst.

Für die Umsetzung dieses Vorhabens ist eine umfängliche ingenieurtechnische Unterstützung des Bauherrn erforderlich, welche die Europäische Union mit diesem Projekt finanziell fördert. Diese Unterstützungsleistungen werden als Projektsteuerung beginnend mit der Ausschreibung der Planungsleitungen für den Werkstattneubau erbracht. Sie umfassen dabei neben der Erstellung EU-konformer Ausschreibungsunterlagen weiter die Begleitung des Vergabeverfahrens der Planungsleistungen bis zum Abschluss der Planungsleistungen. Während der Bauphase der neuen Betriebswerkstatt wird der Bauherr weiter beratend begleitet. Die Leistungen aus diesem Projekt enden nach der Inbetriebnahme des Werkstattneubaus.

Hier folgend der Download des Hinweisschildes:

Beschaffung und Einführung eines Fahrkarten- und Abrechnungssystems

Die Rügensche BäderBahn (RüBB) nimmt mit Beginn des Kalenderjahres 2019 ein modernes, innovatives Fahrkartenverkaufssystem in Betrieb, welches den aktuellen Marktanforderungen entspricht und durch seine zukunftsfähige Ausgestaltung die Vernetzung eines integrierten Verkehrsangebotes im ÖPNV auf Rügen unterstützt.

Der Verkauf von Fahrkarten wird in seiner Handhabung einfacher, schneller und bequemer gestaltet. Mit der Einführung von Online-Tickets steht den Bahnnutzern bald ein weiterer attraktiver Weg zum Erwerb von Fahrscheinen zur Verfügung. Durch eine effiziente Vertriebsabwicklung können unsere MitarbeiterInnen sich noch umfassender um die vielfältigen Wünsche der RüBB-Fahrgäste kümmern.

Hier folgend der Download des Hinweisschildes: